Informationen


nächste Termine

21.04.2017 Testveranstaltung

21.04.2017 Testveranstaltung

21.04.2017 Testveranstaltung

21.04.2017 Testveranstaltung

Downloads

Download
Mitgliedsantrag
Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.0 KB


Aktuelle Neuigkeiten

- TISCHTENNIS -

 

04.04.2017          FC Kollnau - TV Denzlingen III 2:9

 

1. Mannschaft sichert den Klassenerhalt – 2. Mannschaft schafft noch Platz 4

Die 1. Herrenmannschaft musste im Abstiegskampf zwei klare Niederlagen hinnehmen. So verlor man das Heimspiel gegen den voraussichtlichen Meister, TV Denzlingen III, mit 2:9. Im Lokalderby beim SV Waldkirch II, musste die Mannschaft eine 4:9 Niederlage hinnehmen. So lag man am vergangenen Wochenende noch einen Punkt vor dem SV Kirchzarten III im Abstiegskampf. Da aber Kirchzarten in Reute am vergangenen Freitag in ihrem letzten Spiel mit 4:9 unterlag, konnte die Kollnauer nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen. So kann man bei den letzten beiden Spielen, gegen Reute II und gegen Glottertal, ohne Sorgen und Druck diese Spiele bestreiten.

Zahlen und Fakten zum Spiel

 

Die 2. Mannschaft hatte innerhalb von vier Tagen noch drei Spiele zu absolvieren. Dabei verlor man zunächst gegen den Meister von TTC Suggental IV mit 2:8. Mit zwei Siegen aus den beiden letzten Auswärtsspielen in Elzach und in Simonswald, schaffte die Mannschaft einen hervorragenden 4. Tabellenplatz.

 

Die U-18 Mannschaft verlor mit nur drei Mann, das letzte Auswärtsspiel in Ottoschwanden knapp mit 5:8.


02.04.2017          VfR Vörstetten – FC Kollnau 1:0 (1:0)

 

Unglückliche Niederlage

Der FC Kollnau musste sich auch im fünften Spiel hintereinander geschlagen geben und kommt nach der Winterpause einfach nicht richtig in die Gänge.

Die Gastgeber hatten bereits in der Hinrunde die bemerkenswerte Kollnauer Serie aus sechs Siegen zum Saisonstart beendet und zeigten sich als unangenehmer Gegner für hochmotivierte Gäste, die nach den teilweise enttäuschenden Leistungen der letzten Wochen ein anderes Gesicht zeigten. Doch trotz guter Vorsätze beiderseits neutralisierten sich die Teams über weite Strecken der Partie gegenseitig, sodass neben einigen Torannäherungen aus der Distanz gute Chancen Mangelware blieben. Mitte der ersten Halbzeit verbuchten die Gäste jedoch die größeren Spielanteile, sodass der Führungstreffer der Gastgeber per Freistoß nach gut einer halben Stunde durch Martin Fester ausgerechnet in eine Kollnauer Drangphase fiel. Die Gäste zeigten sich davon unbeeindruckt, mussten sich zur Halbzeit aber mit dem knappen Rückstand begnügen.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Kollnau, durch eine offensivere Ausrichtung zum Ausgleich zu gelangen. Dies offenbarte den Gastgebern vermehrt Räume für eigene Angriffe, doch die Kollnauer Defensive ging konzentriert zu Werke und ließ keinen weiteren Treffer zu. Nach einer Stunde bediente David Grieco mit einem schönen Zuspiel den agilen Alexander Ganz, der den Ball zum vermeintlichen Ausgleich über die Torlinie beförderte. Der Unparteiische entschied jedoch sehr zum Verdruss der Gäste auf Abseits. Trotz des erhöhten Risikos gelang es den Gästen damit nicht, die sich bietenden Chancen in einen Torerfolg umzumünzen, sodass am Ende angesichts der gezeigten Leistungen eine etwas unglücklich Niederlage stand.

Zahlen und Fakten zum Spiel

 

Die zweite Mannschaft musste sich der Vörstetter Reserve nach Ehrentreffer durch Dennis Schötz mit 1:7 geschlagen geben.

Zahlen und Fakten zum Spiel

 

Vorschau:

Samstag, 8.4.2017 13.30 Uhr: FC Kollnau 2 – FC Sexau 2; 16 Uhr: FC Kollnau – FC Sexau.

 

Ergebnisse der Jugendmannschaften:
SV Hochdorf E3 – FCK E3 14:0; FCK E2 – SC Gutach-Bleibach E2 6:1; FCK D – FC Denzlingen D2 4:1; FCK C – FV Windenreute C 1:1

Vorschau auf die Jugendmannschaften:

Samstag, 8.4.2017 10 Uhr: SF Eintracht Freiburg E4 – FCK E3; 11 Uhr: FCK E – FC Denzlingen E; 12.30 Uhr: FC Vogtsburg E2 – FCK E2


26.03.2017     FC Kollnau – SF Elzach-Yach 2 1:2 (1:2)

 

Wenn das Pech am Stiefel klebt

Gegen die Gäste aus dem Obertal erwischten die Einheimischen einen Traumstart. Marcel Mickein verlieh dem Vorhaben, sich für den schlechten Start in die Rückrunde zu rehabilitieren, durch seinen Führungstreffer in der vierten Spielminute Ausdruck. Leider war die Freude darüber jedoch nur von kurzer Dauer, da Benedikt Disch bereits drei Minuten später den Ausgleich für die Gäste erzielte. In der Folge entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, die zwar nicht besonders hochklassig, dafür aber fair geführt wurde. Das Bemühen um den eigenen Torerfolg stand der Absicht gegenüber, kein weiteres Gegentor zu kassieren. Kurz vor der Pause gelang es den Gäste jedoch, durch einen Tempowechsel Michael Dufner in Szene zu setzen, der zum 1:2 traf.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber darum bemüht, wieder ins Spiel zu finden, und intensivierten ihre Angriffsbemühungen. Trotz ausgeschöpften Wechselkontingents und bester Chancen gelang es ihnen jedoch nicht, den wohlverdienten Ausgleichstreffer zu erzielen. Damit stand am Ende die vierte Niederlage im vierten Rückrundenspiel und damit das genaue Gegenteil dessen, was in der Vorrunde noch nach einem kleinen Fußballmärchen aussah. Umso mehr gilt es nun, beim Gastspiel in Vörstetten am Sonntag um 15 Uhr den Bock umzustoßen und die ersten Punkte im neuen Jahr einzufahren. Die zweite Mannschaft musste sich den SF Elzach-Yach 3 mit 0:6 (0:4) geschlagen geben und bestreitet das Vorspiel in Vörstetten um 13 Uhr.

Aufstellung und Torschützen


19.03.2017          Spvgg. Gundelfingen/Wildtal 2 – FC Kollnau 3:2 (0:1)

 

Keine Punkte im Waldstadion

Der FC Kollnau unterlag bei der Spvgg. Gundelfingen/Wildtal 2 mit 3:2 (0:1) und schaffte es in einem zerfahrenen Spiel nicht, eine zwischenzeitliche 2:0-Führung über die Runden zu bringen.

In einem niveauarmen Spiel lieferten sich beide Teams eine intensive Partie, die auf dem staubigen Gundelfinger Hartplatz viel vom Zufall bestimmt wurde. Nach Abschlüssen aus der Distanz auf beiden Seiten gelang Marcel Mickein mit dem Pausenpfiff die Gästeführung. Überschattet wurde die Halbzeitführung vom verletzungsbedingten Ausfall vom bis dahin stark haltenden Gästetorhüter Christian Bogatsch, der seinerseits schon den langzeitverletzten Patrick Dold vertrat. In Ermangelung eines weiteren Ersatztorhüters streifte sich Thomas Hoffmann die Torwarthandschuhe über.

Trotz dieses Rückschlages erhöhte Michael Röth kurz nach der Pause auf 2:0 für die Gäste. Dieser komfortable Vorsprungs war jedoch nur von kurzer Dauer, da Ueberall nur vier Minuten später am schnellsten reagierte und den Anschlusstreffer für die Gastgeber besorgte. Kollnau gelang es auch in der Folge nicht, das Spiel nachhaltig zu kontrollieren. Macholl nutzte einen kurzen Moment fehlender Zuordnung und glich nach gut einer Stunde aus (62.). Wiederum fünf Minuten später drehte Kanzler das Spiel zugunsten der Gundelfinger. Kollnau gelang es nun, sich noch einmal zu sortieren, allerdings blieben die Versuche, zumindest noch den Ausgleich zu erzielen, allesamt erfolglos.

Die Gastgeber waren damit am Ende das glücklichere Team, das aufgrund des größeren Punches die Punkte bei sich behielt, dabei aber ebenso wie die Gäste bei ihren beiden Treffern auf den Zufall angewiesen waren.

Zahlen und Fakten zum Spiel

 

Auch die zweite Mannschaft unterlag trotz zwischenzeitlicher 3:1-Führung und von Patrick Muhlke pariertem Foulelfmeter am Ende mit 3:5 gegen die Gundelfinger Dritte. Die Tore für den FCK 2 erzielten Sascha Welte (2) sowie Dennis Schötz.

Zahlen und Fakten zum Spiel

 

Damit ist der Fehlstart in die Rückrunde für beide Teams perfekt, obwohl Wille und Leistungssteigerung augenscheinlich vorhanden waren. Kommenden Sonntag um 15 Uhr empfängt der FCK die SF Elzach-Yach 2, die Zweite empfängt die Dritte Vertretung der Obertäler bereits um 12.30 Uhr.



Kollnauer Tischtennisspieler geben Punkte im Abstiegskampf ab

25.01.2017

 

Der 1. Herrenmannschaft des FC Kollnau gelang es nicht, wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Nach fast vierstündigem Spiel waren die Gäste von TVL Simonswald II die glücklichen Sieger und entführten mit einem 9:7-Erfolg die Punkte. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber mit 2:1 in Führung und danach setzte sich Weismann gegen Thrum durch. Ambs und auch Allgaier gaben ihre Spiele zum Teil klar ab, währende Spieles sich gegen Pfeiffer sicher in drei Sätzen durchsetzen konnte. Im hinteren Paarkreuz blieb Fricke an diesem Abend ohne zählbaren Erfolg, während Jurade sich einen Sieg sichern konnte. Im zweiten Durchgang musste sich Weismann gegen Richter geschlagen geben, Ambs dagegen setzte sich gegen Thrum in drei Sätzen glatt durch. Danach drehte sich das Spiel in Richtung Simonswald. Allgaier verlor in vier Sätzen gegen Pfeiffer, während sich Spieles seinen zweiten Sieg sicherte. Im hinteren Paarkreuz konnten sich die Gäste in sehr knappen Spielen durchsetzen. Im Schlussdoppel schafften es Ambs/Spieles leider nicht, das Spiel noch zu drehen und verloren in fünf Sätzen.

 

Die 2. Mannschaft besiegte den TTC Bahlingen IV mit 8:4. Die U18-Jugend erreichte in Forchheim ein 7:7.